Pressemitteilung der Odenwaldbahn-Initiative vom 28.11.2020

Odenwaldbahn-Initiative begrüßt Fahrplan-Erweiterung ab 13.12.2020
Verbesserungen vor allem abends und am Wochenende
Mo-Fr zwei Zugpaare nach Frankfurt statt Darmstadt Hbf
"Für Verkehrswende zu zaghaft und wenig"

REGION SÜDHESSEN, 28.11.2020.

Begrüßt hat die Odenwaldbahn-Initiative die ab 13.12.2020 zu erwartenden Fahrplanerweiterungen für die Odenwaldbahn. Erfreulich ist, dass damit erste Schritte im Sinne der „Erbacher Erklärung“ vom 23.06.2020 (Vereinbarung zwischen den beteiligten Gebietskörperschaften und dem RMV zur Weiterentwicklung der Odenwaldbahn) bereits umgesetzt werden. Allerdings muss nach Ansicht der 1977 gegründeten Initiative der Fahrplanausbau deutlich beschleunigt werden, um den Anforderungen der von Politikern postulierten "Verkehrswende" gerecht zu werden.

Denn tagsüber unter der Woche bleibt die Anzahl der Abfahrten an vielen Stationen unverändert. Da eine größere Anzahl Menschen von flexibleren Arbeitszeiten betroffen sind, wünscht die Initiative daher täglich den stündlichen RE-Verkehr zwischen Erbach und Darmstadt Hbf. Auf anderen Strecken im Rhein-Main-Gebiet ist das längst Standard. Wenn bei der Darmstädter Straßenbahn lt. ÖPNV-Dezernent R. Ahrnt "jede Fahrt, die zusätzlich bestellt werde, zur Vermeidung von Staus beitrage" (DE 12.11.2020), gilt dies der Odenwaldbahn-Initiative besonders für die Odenwaldbahn. So wie die Politik sich ans Land wende für mehr Straßen, müsse sie selbst auch den Fahrplan ausbauen - die Infrastruktur lässt mehr zu, wie im Konzept "123 km Zukunft für Gersprenztalbahn und Odenwaldbahn" des Regionalen Schienenbündnisses vom Juni 2018 nachzulesen ist, das dem RMV und den Landkreisen vorliegt (http://www.schienenbuendnis.de/180906-pm-rsb-03.pdf). Einige darin erwähnte Punkte wurden nun aufgegriffen. Gerade der schnelle RE-Verkehr Erbach - Darmstadt Hbf ist wegen der im Vergleich zu vor 10 Jahren deutlich besseren Anschlüsse nach Langen, Frankfurt, Groß-Gerau, Mainz, Wiesbaden, Dieburg und Mannheim immer wichtiger geworden.

Hier nun die Zusammenstellung aller Fahrplanänderungen:

·         Sonntag neue RB ab Wiebelsbach 8:40 und 10:40 nach Hanau 9:22 und 11:22

·         Sonntag neue RB ab Hanau 8:35 und 10:35 nach Wiebelsbach 9:17 und 11:17

·         Der Sonntagsverkehr auf dem Hanauer Streckenast setzt insgesamt früher ein, ab Hanau und den Unterwegsstationen wird in Wiebelsbach der erste Zug nach Eberbach (an 10:18) erreicht - für den Tagestourismus ein starkes Plus.

·         Täglich neue RB ab Erbach 20:07 nach Wiebelsbach 20:36, die Weiterfahrt 20:41 nach Darmstadt Hbf 21:18 gibt es bereits.

·         Täglich neue RB ab Erbach 22:07 über Wiebelsbach 22:41 nach Darmstadt 23:18

·         Mo-Fr neuer RE ab Darmstadt Hbf 14:04 nach Erbach 15:02 (hält nicht überall)

·         Mo-Fr entfällt beim ersten Zug nach Darmstadt Nord und Frankfurt der Zugteil nach Darmstadt Hbf. Dieser Zugteil fährt als eigener RE mit weniger Halten hinterher: Wiebelsbach 5:34-Darmstadt Hbf 6:04. Nach Beobachtungen der Initiative waren die bisherigen Kuppelzeiten in Wiebelsbach und Darmstadt Nord für diese Verbindung zu kurz bemessen.

·         Mo-Fr fahren die RB ab Erbach 8:07 und 12:07 nach Frankfurt Hbf (an 9:32 und 13:36) statt nach Darmstadt Hbf. Wer nach Darmstadt Hbf möchte, muss in Darmstadt Nord umsteigen.

·         Mo-Fr fahren die RB mit Ankunft in Eberbach 12:15 und 16:18 bereits ab Frankfurt Hbf 10:25 und 14:25. Wer ab Darmstadt Hbf fahren möchte, muss mit der RB 75 ab Darmstadt Hbf um 10:32 und 14:32 fahren und in Darmstadt Nord umsteigen.

·         Die letzte RB ab Frankfurt Hbf fährt schon um 23:26 ohne Halt in Darmstadt Hbf nach Erbach 0:45. Wer ab Darmstadt Hbf fahren möchte, muss mit der RB ab Darmstadt Hbf um 23:32 fahren und in Darmstadt Nord umsteigen.

·         Neu ist dafür eine tägliche RB ab Darmstadt Hbf 0:38 nach Wiebelsbach 1:15, die am Samstag- und Sonntagmorgen weiterfährt nach Erbach 1:44.

·         Wegen Bauarbeiten gelten ab 13. Dezember 2020 bis Anfang Februar 2021 sowie ab November 2021 leicht geänderte Abfahrtzeiten.

Grundlage dieser Pressemitteilung ist eine Abfrage in www.bahn.de am 27.11.2020. Der Fahrplanlayouter arbeitet bereits am beliebten Streckenfahrplan der Odenwaldbahn-Initiative, dieser ist nach Fertigstellung unter www.odenwaldbahn.de abrufbar.

Kleiner Hinweis:

Die Fahrten nach Frankfurt an 13:36 sowie ab Frankfurt 10:25 sowie die Änderungen zwischen Hanau und Wiebelsbach sind im Bericht und Kommentar des "Odenwälder Echo" vom 10.11.2020 nicht enthalten.

Leitseite

( http://tinyurl.com/201128odwpm32 )