Wersau - Schloß Lichtenberg - Wersau

Anfahrt mit DB bis Reinheim

Bus 5503 bis Wersau Ortsmitte

 

Backhausstr. bis erster Abbieger links,auf Manfred Brinkmanns Fachwerkhaus zugehen.

In den Pfarrberg einbiegen, das sehenswerte Fachwerkensemble des Platzes genießen !

Durch den freistehenden gotischen Kirchturm eintreten und den Friedhof durchqueren.

Die Wanderung folgt nach Verlassen des Friedhofs dem weissen Doppelstrich, biegt im

Wald nach links W1 ein und dann links in das blaue Dreieck Richtung Nodroder Höhe.

Wenn man den Wald verlassen hat, erblickt man nach etwa 100m rechts das Schloss

Lichtenberg auf der gegenüberliegenden Seite des Fischbachtals.

Bei den "zwölf Aposteln" biegt man rechts in Richtung Nonrod ab, und nach 100m nach

links in den lokalen Weg2 ein. Bei der schutzhütte geht man geradeaus weiter (V)

In Meßbach wählt man den Weg F1, der etwa die Richtung beibehält. Immer wieder

hat man schöne Ausblicke in das Fischbachtal und auf Schloß Lichtenberg.

Durch Steinau folgt man erst auf der dorfstr. nach links dem Weg F1 und biegt.

mit ihm rechts ab in Richtung Landstrasse L3102. Wenn diese Strasse überquert ist

kommt man auf den Wanderweg rotes Quadrat, den man rechts Bis Lichtenberg folgt.

Nach Besichtigung des Schlosses und/oder des Batterieturmes mit schönen Ausblicken

steigt man nach Niedernhausen hinab und geht auf dem weissen Doppelstrich nach

Wersau zurück. Dort kann man sich beim Gickelswirt genußvoll erholen.

Man sollte aber nicht die letzte Rückfahrmöglichkeit verpassen!